vom Entwurf bis zum fertigen Massmodell hintergrund hintergrund

  

Am Anfang steht der Wunsch, eine Idee.....

Büste mit Maßband





Beim ersten Termin werden Ihre speziellen Wünsche, Ideen und Vorstellungen von dem neuen Kleidungsstück besprochen und festgehalten.


Nach diesen Angaben wird nun eine Skizze gezeichnet, in der Form, Silhouette und Details des Modells deutlich werden.


Entsprechend dem Entwurf werden nun unter Berücksichtigung aktueller Trends und Verarbeitungseigenheiten Material und Farben festgelegt.


Das Maßnehmen an der Kundin ist die Grundlage für die nun folgende Schnitterstellung

.

 

 

Schnittbild






Paßgenauigkeit und gleichzeitig schmeichelde Formen und die getreue Umlage vom Entwurf auf den Schnitt sind Ziel dieser Arbeit.

 

 

Zuschnitt


Ist der Grundschnitt erstellt, wird das Nesselmodell zugeschnitten, von Hand geheftet und zur ersten Anprobe gerichtet.
Bei dieser Anprobe werden Passform und Weitenverteilungen korrigiert, Taschen, Kragenformen und Knopfabstände aufgesteckt und festgelegt.


Diese Änderungen werden nun auf den Modellschnitt übertragen. Jetzt kann anhand des geänderten Modellschnittes der Originalstoff zugeschnitten werden.


Die zugeschnittenen Einzelteile werden, wo es nötig ist fixiert, Einlagen und Bänder eingearbeitet.


Nähte werden zum Teil mit der Maschine geschlossen, zum Teil von Hand geheftet, dass das Modell zur zweiten Anprobe fertig ist.

 

 

Abstecken





Bei der zweiten Anprobe werden die Ärmel eingesteckt und noch kleine Korrekturen vorgenommen.


Danach werden die Einzelteile zusammengarbeitet: Ärmel eingenäht, Watte und Schulterpolster eingearbeitet, Knopflöcher ausgenäht und gebügelt. Anschliessend wird das Futter eingearbeitet, dann endgebügelt.


Das Ergebenis sehen Sie auf der nächsten Seite, klicken Sie dazu oben auf "fertiges Maßmodell".

Kollektion